Bücher von (und über)

Ida Friederike Görres

gebrauchte Bücher von Ida Friederike Görres

Vorläufiges Werkverzeichnis 

Bearbeitet von Beatrix Klaiber. Quelle.

Für diese Website leicht bearbeitet und aktuelle englische Übersetzungen hinzugefügt von Jennifer Bryson.

BÜCHER  - Prosa

Der Prophet (Ein Spiel). — Wien 1927 

Gespräch über die Heiligkeit. — Freiburg 1931. Frankfurt 1949. übersetzt ins: Ungarische, Französische, Englische, Holländische.

Das große Spiel der Maria Ward. — Salzburg 1932. Frankfurt 1960. übersetzt ins Englische, Niederländische

Germanische Heilige. (St. Radegundis u. Heinrich Seuse). — Salzburg 1933 u. 1934 

Von der Last Gottes. — Freiburg 1934. Frankfurt 1949. Übersetzt ins Französische, Englische, Niederländische

Von den zwei Türmen. (Drei Briefe über Welt und Kloster). — Frankfurt 1934 ü. 1949. Übersetzt ins Englische, Französische, Niederländische

Übersetzung v : Fionn, der Held — und andere irische Sagen und Märchen. (Aus der Übersetzung von James Stephans: Irish Fairy Tales). — Freiburg 1935 

Der Kristall. Ein Mädchenbuch. Hrsg. von Ida Fr. Coudenhove, mit eigenen Beiträgen. — Freiburg 1935 u. 1942

Johanna. (Eine Heldenlegende). — Freiburg 1935 u. 1951

Die Quelle. Ein Mädchenbuch. Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. — Freiburg 1936 u. 1942

Der Regenbogen. Ein Mädchenbuch. Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. — Freiburg 1937 u. 1942

Die siebenfache Flucht der Radegundis. — Salzburg 1937. Frankfurt 1949 

Des Andern Last. (Ein Gespräch über die Barmherzigkeit). — Freiburg 1940. Frankfurt 1950. übersetzt ins Italienische.

Das Verborgene Antlitz. (Eine Studie über Therese von Lisieux). (Erweitert als:) Das Senfkorn von Lisieux. Freiburg 1944, 1957, 1964. übersetzt ins: Niederländische, Englische, Portugiesische, Japanische. Gekürzte Ausgabe von: Adalbert Stifter: Witiko. — Freiburg 1944 u. 1958 

Von der Heimatlosigkeit. (Kleinschrift). — Freiburg 1944 u.1946 

Der heilige Severin. (Kleinschrift).— Freiburg 1946 Kreuzweg der Fürbitte. — Freiburg 1946 u, 1959 

Von der Verehrung der Heiligen. (Kleinschrift). — Freiburg 1946 

Bild und Ebenbild. (Werkheft für Mädchen). Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. Frankfurt 1947 Forsythia. (Gedichte). — Stuttgart-Degerloch 1947 

Kristall. (Werkheft). Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. — Frankfurt 1949 

Die Braut des Alexis, und andere Mädchengeschichten. (Ges. aus Quelle, Kristall und Regenbogen). — Freiburg 1949

Von Ehe und von Einsamkeit. (Ein Beitrag in Briefen). — Donauwörth 1949 und 1954 und 2016. Erschienen auch in der Schweiz. Übersetzt ins Litauische, Japanische, Ungarische, und Englische (bevorstehend, 2021)  

Die leibhaftige Kirche. — Frankfurt 1950 u. 1951. Übersetzt ins Niederländische, Englische (bevorstehend, 2022) 

Warum wir glauben. (Kleinschrift). — Leipzig 1953 

Aus der Welt der Heiligen. — Frankfurt 1955 u. 1959. übersetzt ins Niederländische 

Gesegneter Alltag. — Freiburg 1958 

Der göttliche Bettler. — Frankfurt 1959 

Zwischen den Zeiten. Aus meinen Tagebüchern 1951—1959. —Olten 1960. übersetzt ins Englische 

Laiengedanken zum Zölibat. — Frankfurt 1962. übersetzt ins: Französische, Englische, Portugiesische, Spanische, Jugoslawische

Der karierte Christ. — Frankfurt 1964. Ins Englische übersetzt [??]

Die Kleine" Therese. (Gekürzt). — Herder Taschenbuch Nr. 192. Freiburg 1964 

Begegnung mit dem Heiligen Geist. — Donauwörth 1964 

Be-Denkliches. über die Mischehe und anderes Zeitgespräch. —Donauwörth 1966 

Hedwig von Schlesien. — Meitingen-Freising 1967 

Liebe ehrwürdige Schwestern. — Meitingen-Freising 1967. übersetzt ins Niederländische 

Maria, das unverdorbene Konzept. — Meitingen-Freising 1968 

Glückwunschkarten: Baum der Geheimnisse. — Herrlichkeit. —

Daß dich das Leben freue. Geburtstagsbetrachtung. — Namenstag. — Dankeschön (1969). — Meitingen-Freising 1968 

Warum gerade ich? Besinnung über das Helfen. — Meitingen-Freising 1969 

Im Winter wächst das Brot. — Einsiedeln 1970 

Teilhard de Chardin als Christ und als Mensch. — Wiesbaden 1971 

Sohn der Erde: Der Mensch Teilhard de Chardin. — Frankfurt 1971 

Was Ehe auf immer bindet. — Berlin 1971  – übersetzt ins Englische (bevorstehend, 2021) 

Aufbruch — aber keine Auflösung. — Freiburg 1971

Der gewandelte Thron. — Freiburg 1971 

BÜCHER - Gedichte

Pilger. (Gedichte). — Stuttgart-Degerloch 1941 

Zitronenfalter. (Gedichte). —Stuttgart-Degerloch 1948 

Der verborgene Schatz. (Gedichte). — Frankfurt 1949 

BEITRÄGE

Beitrag: Kirche in Übergang. — In: Kritik an der Kirche. Hrsg. v. H. J. Schultz, Stuttgart-Olten 1958

Beitrag: Franz von Assissi. — In: Das Paradox des Kreuzes. Hrsg. vom Kreuz-Verlag Stuttgart, 1961. übernommen in: Der karierte Christ. 

Beitrag: Heiligentypen. — In: Lexikon für Theologie und Kirche. Freiburg 1961 

Beitrag: Ehelosigkeit und Jungfräulichkeit. — In: Welt-all — Weltbild — Weltanschauung. Hrsg. v. G. Stachel/ P. Ascher/Kl. Titmann. Würzburg 1962

Beitrag: Begegnung von Priester und Frau. — In: Erdkreis-Bildband 12. Würzburg 1962. Auch in: Laiengedanken zum Zölibat

Vorwort: Wie konnte der Nationalsozialismus positive Kräfte ansprechen? — In: Melita Maschmann: Fazit. Stuttgart 1963

Beitrag: Zum Gestaltwandel der Kirche. — In: Kraft und Ohnmacht. Hrsg. v. M. v. Galli/M. Plate, Frankfurt 1963

über den Rat als Werk der Barmherzigkeit. — Meitingen-Freising 1963

Beitrag: Heinrich Seuses Weg zur Weisheit. — In: Bodensee-Buch 39/1964 

Beitrag: Das Geheimnis ist groß. — In: Frankfurter Ehebriefe. Hrsg. v. F. Krenzer. Frankfurt 1966  

Beitrag: Überlegungen zum Zölibat der Priester. — In: Mitten in der Gemeinde. Werkbuch. München 1968 Beitrag: Eine Besinnung über die Spiritualität des Theologiestudiums. — In: Wort in Welt Festschrift für Viktor Schurr. Hrsg. v. K. Rahner/B. Häring. Bergen-Enkheim 1968.

Beitrag: Unser liebes Stockau. Erinnerungen bis 1922. In: Ronsperg. Ein Buch der Erinnerung. Hrsg. von der Stadt Ronsperg. Melsungen 1970 

UND...

Nachwort in: Hildegard von Bingen und ihre Schwestern Leipzig 1935 

Geleitwort zu: Dorothea Brockmann. Scherenschnitte. Ellwangen 1936 

Einführung in: Sven Stolpe: Das Mädchen Johanna. Frankfurt 1954 

Geleitwort in Th. Gilby: Kleiner Kompaß für Eheleute. Freiburg 1956 

Geleitwort: Die Schatzhöhle, in: Alfons Rosenberg: Michael und der Drache. Olten-Freiburg 1956 

Geleitwort in: Werner Bergengruen: Das Geheimnis verbleibe Zürich 1952. übernommen in: Der göttliche Bettler, 1959

Vorwort in: Michèle Aumont: Die Chance, eine Frau zu sein. Wien 1962