Bücher von (und über)

Ida Friederike Görres

im Antiquariat

Vorläufiges Werkverzeichnis 

Bearbeitet von Beatrix Klaiber. Quelle.

Für diese Website leicht bearbeitet und aktuelle englische Übersetzungen hinzugefügt von Jennifer Bryson.

BÜCHER  - Prosa

Der Prophet (Ein Spiel). — Wien 1927 

Gespräch üm die heilige Elisabeth. Ein Dialog über die Heiligkeit. — Freiburg 1931. Frankfurt 1949. übersetzt ins: Ungarische, Französische, Englische, Holländische.

Das große Spiel der Maria Ward. — Salzburg 1932. Frankfurt 1960. übersetzt ins Englische, Niederländische

Germanische Heilige. (St. Radegundis u. Heinrich Seuse). — Salzburg 1933 u. 1934 

Von der Last Gottes. — Freiburg 1934. Frankfurt 1949. Übersetzt ins Französische, Englische, Niederländische

Von den zwei Türmen. (Drei Briefe über Welt und Kloster). — Frankfurt 1934 ü. 1949. Übersetzt ins Englische, Französische, Niederländische

Übersetzung v : Fionn, der Held — und andere irische Sagen und Märchen. (Aus der Übersetzung von James Stephans: Irish Fairy Tales). — Freiburg 1935 

Der Kristall. Ein Mädchenbuch. Hrsg. von Ida Fr. Coudenhove, mit eigenen Beiträgen. — Freiburg 1935 u. 1942

Johanna. (Eine Heldenlegende). — Freiburg 1935 u. 1951

Die Quelle. Ein Mädchenbuch. Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. — Freiburg 1936 u. 1942

Der Regenbogen. Ein Mädchenbuch. Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. — Freiburg 1937 u. 1942

Die siebenfache Flucht der Radegundis. — Salzburg 1937. Frankfurt 1949 

Des Andern Last. (Ein Gespräch über die Barmherzigkeit). — Freiburg 1940. Frankfurt 1950. übersetzt ins Italienische.

Das Verborgene Antlitz. (Eine Studie über Therese von Lisieux). (Erweitert als:) Das Senfkorn von Lisieux. Freiburg 1944, 1957, 1964. übersetzt ins: Niederländische, Englische, Portugiesische, Japanische. Gekürzte Ausgabe von: Adalbert Stifter: Witiko. — Freiburg 1944 u. 1958 

Von der Heimatlosigkeit. (Kleinschrift). — Freiburg 1944 u.1946 

Der heilige Severin. (Kleinschrift).— Freiburg 1946, online 

Kreuzweg der Fürbitte. — Freiburg 1946 u, 1959,

Von der Verehrung der Heiligen. (Kleinschrift). — Freiburg 1946 

Bild und Ebenbild. (Werkheft für Mädchen). Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. Frankfurt 1947 Forsythia. (Gedichte). — Stuttgart-Degerloch 1947 

Kristall. (Werkheft). Hrsg. von Ida Fr. Görres, mit eigenen Beiträgen. — Frankfurt 1949 

Die Braut des Alexis, und andere Mädchengeschichten. (Ges. aus Quelle, Kristall und Regenbogen). — Freiburg 1949

Von Ehe und von Einsamkeit. (Ein Beitrag in Briefen). — Donauwörth 1949 und 1954 und 2016. Erschienen auch in der Schweiz. Übersetzt ins Litauische, Japanische, Ungarische, und Englische (bevorstehend, 2021)  

Die leibhaftige Kirche. — Frankfurt 1950 u. 1951. Übersetzt ins Niederländische, Englische (bevorstehend, 2022) 

Warum wir glauben. (Kleinschrift). — Leipzig 1953 

Aus der Welt der Heiligen. — Frankfurt 1955 u. 1959. übersetzt ins Niederländische 

Gesegneter Alltag. — Freiburg 1958 

Der göttliche Bettler. — Frankfurt 1959 

Zwischen den Zeiten. Aus meinen Tagebüchern 1951—1959. —Olten 1960. übersetzt ins Englische 

Laiengedanken zum Zölibat. — Frankfurt 1962. übersetzt ins: Französische, Englische, Portugiesische, Spanische, Jugoslawische

     Buchbesprechung von Richard Egenter (1962.

Der karierte Christ. — Frankfurt 1964. Ins Englische übersetzt [??]

Die Kleine" Therese. (Gekürzt). — Herder Taschenbuch Nr. 192. Freiburg 1964 

Begegnung mit dem Heiligen Geist. — Donauwörth 1964 

Be-Denkliches. über die Mischehe und anderes Zeitgespräch. —Donauwörth 1966 

Hedwig von Schlesien. — Meitingen-Freising 1967 

Liebe ehrwürdige Schwestern. — Meitingen-Freising 1967. übersetzt ins Niederländische 

Maria, das unverdorbene Konzept. — Meitingen-Freising 1968 

Glückwunschkarten: Baum der Geheimnisse. — Herrlichkeit. —

Daß dich das Leben freue. Geburtstagsbetrachtung. — Namenstag. — Dankeschön (1969). — Meitingen-Freising 1968 

Warum gerade ich? Besinnung über das Helfen. — Meitingen-Freising 1969 

Im Winter wächst das Brot. — Einsiedeln 1970 

Teilhard de Chardin als Christ und als Mensch. — Wiesbaden 1971 

Sohn der Erde: Der Mensch Teilhard de Chardin. — Frankfurt 1971 

Was Ehe auf immer bindet. — Berlin 1971  – übersetzt ins Englische (bevorstehend, 2021) 

Aufbruch — aber keine Auflösung. — Freiburg 1971

Der gewandelte Thron. — Freiburg 1971 

 
Screen Shot 2021-10-30 at 2.23.54 PM.png

BÜCHER - Gedichte

Pilger. (Gedichte). — Stuttgart-Degerloch 1941 

Zitronenfalter. (Gedichte). —Stuttgart-Degerloch 1948 

Der verborgene Schatz. (Gedichte). — Frankfurt 1949 

BEITRÄGE

Beitrag: Kirche in Übergang. — In: Kritik an der Kirche. Hrsg. v. H. J. Schultz, Stuttgart-Olten 1958

Beitrag: Franz von Assissi. — In: Das Paradox des Kreuzes. Hrsg. vom Kreuz-Verlag Stuttgart, 1961. übernommen in: Der karierte Christ. 

Beitrag: Heiligentypen. — In: Lexikon für Theologie und Kirche. Freiburg 1961 

Beitrag: Ehelosigkeit und Jungfräulichkeit. — In: Welt-all — Weltbild — Weltanschauung. Hrsg. v. G. Stachel/ P. Ascher/Kl. Titmann. Würzburg 1962

Beitrag: Begegnung von Priester und Frau. — In: Erdkreis-Bildband 12. Würzburg 1962. Auch in: Laiengedanken zum Zölibat

Vorwort: Wie konnte der Nationalsozialismus positive Kräfte ansprechen? — In: Melita Maschmann: Fazit. Stuttgart 1963

Beitrag: Zum Gestaltwandel der Kirche. — In: Kraft und Ohnmacht. Hrsg. v. M. v. Galli/M. Plate, Frankfurt 1963

über den Rat als Werk der Barmherzigkeit. — Meitingen-Freising 1963

Beitrag: Heinrich Seuses Weg zur Weisheit. — In: Bodensee-Buch 39/1964 

Beitrag: Das Geheimnis ist groß. — In: Frankfurter Ehebriefe. Hrsg. v. F. Krenzer. Frankfurt 1966  

Beitrag: Überlegungen zum Zölibat der Priester. — In: Mitten in der Gemeinde. Werkbuch. München 1968 Beitrag: Eine Besinnung über die Spiritualität des Theologiestudiums. — In: Wort in Welt Festschrift für Viktor Schurr. Hrsg. v. K. Rahner/B. Häring. Bergen-Enkheim 1968.

Beitrag: Unser liebes Stockau. Erinnerungen bis 1922. In: Ronsperg. Ein Buch der Erinnerung. Hrsg. von der Stadt Ronsperg. Melsungen 1970 

UND...

Nachwort in: Hildegard von Bingen und ihre Schwestern Leipzig 1935 

Geleitwort zu: Dorothea Brockmann. Scherenschnitte. Ellwangen 1936 

Einführung in: Sven Stolpe: Das Mädchen Johanna. Frankfurt 1954 

Geleitwort in Th. Gilby: Kleiner Kompaß für Eheleute. Freiburg 1956 

Geleitwort: Die Schatzhöhle, in: Alfons Rosenberg: Michael und der Drache. Olten-Freiburg 1956 

Geleitwort in: Werner Bergengruen: Das Geheimnis verbleibe Zürich 1952. übernommen in: Der göttliche Bettler, 1959

Vorwort in: Michèle Aumont: Die Chance, eine Frau zu sein. Wien 1962